Rennradwoche Elba

2. – 8. Mai 2022
Etwas abseits der Straße.
Bild zum Vergrößern anklicken
Völlig zu Unrecht wird Elba bei Rennradfahrer*innen weitgehend vernachlässigt. Ein Kommentar zu unserer Veranstaltung lautete: „So ein Unsinn, die Insel umrunde ich ja in einem einzigen Tag“. Alle Unkenrufen zum trotz hielten wir an der geplanten Rennradwoche fest.
Teilnehmer Anna, Oswald E., Peter S., Ossi H.
Ausgangspunkt Magazzini
Höhenunterschied bis zu ca. 800 m,
Distanz bis ca. 50 km
Schwierigkeit unschwierige Rennradtouren

Hier geht’s zum Fotoalbum >>>>>

Kurzer Tourenbericht:

2. Mai 2022
Endlich standen unsere Autos auf der Fähre, der Überfahrt auf die Insel stand also nichts mehr im Wege. Sehr freundlich wurden wir im Hotel in Magazzini, einem östlichen Vorort von Portoferraio empfangen und konnten unsere ungemein sauberen, gemütlichen Zimmer beziehen.

Nicht ganz so zufrieden waren wir mit der abendlichen Hotelküche. Die Auswahl war ungewöhnlich klein, die Preise allerdings doch ziemlich hoch!

 

3. Mai 2022
Von Magazzini ging es zunächst in westlicher Richtung bis in den kleinen Ort Procchio an der Nordküste, etwa in der Mitte der Insel. Dort änderten wir die Grundrichtung und erreichten in Marina di Campo die Südküste. Über einen kleinen Pass, auch das gibt es in Elba, führte die Straße in der Folge hoch über dem Meer, später durch das Inselinnere von Süden nach Norden zurück zu unserer Unterkunft. Natürlich durfte eine Kaffeepause dazwischen nicht fehlen.

 

4. Mai 2022
Ziel unserer heutigen Fahrt wäre der ziemlich einsame Westen der Insel gewesen. Wäre! leider haben wir eine Abzweigung übersehen und die ständigen Fehlermeldungen des Navi ignoriert.. Völlig unwissend und blind strampelten wir wieder über den Pass, über den wir bereits gestern gefahren sind. Um nun nicht die gestrige Strecke zur Gänze zu wiederholen haben wir uns nach der Kaffeepause entschlossen einen zweiten kleinen aber ziemlich steilen Pass, den Colle Reciso, in Angriff zu nehmen. Schade, mit der landschaftlichen Schönheit der geplanten Route im Westen der Insel konnte diese Strecke leider nicht mithalten.

 

5. Mai 2022

Für heute war eine Bergwanderung auf den höchsten Gipfel der Insel, den Monte Capanne geplant. Um es gleich vorweg zu nehmen, wir haben uns nicht gleich wieder verirrt. Leider hatte allerdings das Wetter kein Einsehen mit uns: Es regnete! Vorei an einer uralten Kapelle errecitehn wir über den ausgezeichneten Steig den beinahe menschenleeren Gipfel. Ziemlich durchfeuchtet entschlossen wir uns den Abstieg mit der abenteuerliche Kabinenbahn zu machen.. In Marciana erfreuten wir uns an köstlichem Kastanienbier.

 

6. Mai 2022

Regen! An eine Ausfahrt mit dem Rennrad war nicht zu denken. Nach einer Einkaufstour am Vormittag durch Portoferraio verbrachten wir den Nachmittag am Kartentisch.

 

7. Mai 2022

Schönstes Wetter! Peter und Ossi haben sich beim gestrigen Abendessen den Magen verdorben (das Lokal war wohl doch nicht das Spitzenrestaurant das es gerne gewesen wäre). Peter war überhaupt nicht in der Lage zu fahren, Ossi startete schlißelich mit dem Rest der Gruppe zu einer Erkundung des nordöstlichen Teiles der Insel. Auf ungemein schönen, verkehrsarmen Nebenstraßen ging es von Magazzini über Bagnaia und Nisport nach Rio Nell Elba. Es wäre unverzeihlich gewesen in dem lieblichen Städtchen keine Pause einzulegen. In äußerst flotter Fahrt erreichten wir Porto Azzuro. Leider herrschte dann auf dem Teilstück zwischen Porto Azzuro und Magazzini doch reger Verkehr.

 

8. Mai 2022

Viel zu rasch gingen die paar Tage vorüber. Elba würde für Rennradfahrer noch zahlreiche Möglichkeiten bieten! Vielleicht kommen wir eines Tages nochmals auf die liebenwürdige, besonders um diese Jahreszeit von Touristen noch nicht überschwemmte, Insel.