Steinernes Lamm – Kahlwandspitze (ca. 2.540 m)

Skitour in den Tuxer Alpen am 14. März 2021

Das Schmirntal war in diesem Winter reichlich mit Schnee gesegnet. Trotz der vorhergesagten Föhns haben wir unsere Tourenauswahl nicht bereut: Makellose unverspurte Hänge warteten auf uns.

Ausgangsort: Tourenparkplatz im Wildlanertal.


Anforderungen: Schwierige Skitour (III), Hangneigungen bis 35°; ca. 1.000 Hm; ca. 6,5 km.

Teilnehmer: Anna, Birgit, Christoph, Peter S., Ossi E., Thomas P., Ossi H. und natürlich Mara, unser Hund.

Der Sonne entgegen
Foto zum Vergrößern anklicken

Zum Fotoalbum

Peter hat einen Tourenbericht verfasst.

Die Wetterprognosen prophezeiten stürmischen Föhn. Trotzdem wagten wir in der Hoffnung, dass die vorgelagerten Berge der Zillertaler Alpen den Wind abschwächen würden, die Skitour auf das Steinerne Lamm im Wildlahner Tal in Schmirn. Da am Roßbichl stärkerer Wind aufkam und nicht zuletzt wegen der wirklich sehr sicheren Verhältnisse, entschlossen wir uns, den nach Nordeen ausgerichteten Hang zwischen Kahlwandspitze und Steinernem Lamm aufzusteigen. Obwohl keine Aufstiegsspur vorhanden war, kamen wir mit abwechselnder Spurarbeit zügig voran. Am Kamm zwischen Steinernem Lamm und Kahlwandsptitze angekommen konnten wir bei Windstille die umliegenden Riesen des Zillertaler Alüpen betrachten. Der Lohn für die Spurarbeit war Abfahrtsvergnügen in herrlichem Pulverschnee.